Günstige Stromversorger finden

Günstige Stromanbieter gibt es nicht wirklich. Vielmehr muss man als Verbraucher unter den ganzen Anbietern und den aktuell gültigen Stromtarifen möglichst günstige Stromversorger ausfindig machen. Ein schweres Unterfangen in Zeiten ständig steigender Strompreise. Da wurde 1998 der Strommarkt liberalisiert und die Nutzer verbanden damit die Hoffnung, Strom günstig zu erhalten. Diese Hoffnung gilt als gestorben, die Realität belehrte sie eines besseren.

Ein günstiger Stromversorger ist der, der bei hohen Stromtarifen seine eigenen Stromtarife günstig gegenüber der Konkurrenz gestaltet, und dabei aber noch immer gewinnorientiert arbeitet. Im Zuge der Liberalisierung fusionierten zahlreiche Stromanbieter. Die Großen sind heute noch größtenteils überregional tätig. Die kleinen Stromanbieter sind entweder zugehörige Tochterunternehmen oder vielmals abhängige Kooperationspartner.

Vergleichen ist wichtig

Strom günstig zu erhalten geht bei längeren Laufzeiten meist nur über die Großanbieter, wie unter anderem RWE, E.ON, Vattenfall und ähnliche. Günstiger Strom von Kleinanbietern ist aber oft über kurze Laufzeiten erhältlich. Diese erhoffen sich nämlich, als günstiger Stromversorger einen Kundenstamm zu sichern, können aber oftmals nicht über eine längere Zeit ihre Stromtarife günstig gestalten. Günstig Stromtarife zu ergattern bedeutet manchmal auch den optimalen Zeitpunkt zu erwischen, um einen Stromvertrag abzuschließen. Denn günstiger Strom kann sogar tagesabhängig differenzieren. So ist es heute real, dass der vermeintlich günstige Stromanbieter am nächsten Tag schon wieder zu den teuren zählen kann.

Ein vorschneller Wechsel sollte also seitens der Verbraucher nicht ins Kalkül gezogen werden. Günstige Stromtarife bei annähernd gleicher Gewinnerwirtschaftung zu gestalten wird allerdings auch die Vorstellung der Anbieter sein. Denn auf diese Weise könnten sie als günstiger Stromversorger optimal ihre Kunden beliefern. Und wer möchte in diesem Zusammenhang nicht als günstiger Stromversorger erscheinen. Schließlich wäre dies die perfekte Werbebotschaft.

Für den Verbraucher bleibt im Moment lediglich der Weg, den günstigsten Stromanbieter mittels Stromrechner oder direkte Angebotsabfrage zu ermitteln und auf diese Weise den Strom günstig gegenüber dessen sonstiger Konkurrenz geliefert zu bekommen. Oder aber auch Stromalternativen (z.B. Ökostrom) bzw. Stromeinsparungen zurück zu greifen. Weiterhin kann er günstige Stromversorger nur innerhalb der vor Ort tätigen Stromanbieter finden. Wenn auch einige Stromlieferanten überregional tätig sind. Gleichzeitig können die zahlreichen Medienberichte bei der Filterung günstiger Stromversorger nützlich sein. Sie liefern doch manchmal entscheidende Hinweise über günstige Stromanbieter im allgemeinen Preiskampf.